Ortsverein Herlikofen Hussenhofen

Sehr geehrte Besucher unserer Homepage,
wir freuen uns dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.
Wir der SPD Ortsverein Herlikofen/ Hussenhofen, kommunalpolitisch aktiv und bereit gerne mit ihnen in den Dialog zu treten auf allen zur Verfügung stehenden Wegen.
Wir Interessieren uns für ihre Anliegen und Anregungen deshalb nutzen Sie unser Angebot.
Unser Angebot reicht von Veranstaltungen, Themenlinks, und Kontaktadressen bis hin zu Beantwortung ihrer Fragen, darüber hinaus sind wir daran Interessiert was Sie bewegt und wie wir helfen sollen.
Soviel zu Beginn, nun viel Spaß und hoffentlich erfolgreiche Recherche auf unseren Seiten
Ihr SPD Ortsverein Herlikofen/ Hussenhofen

 
 

ArbeitsgemeinschaftenArbeitnehmer in der SPD und Jakob Unrath gegen Ansiedlung von Amazon in Gmünd

Die Arbeitsgemeinschaft der Arbeitnehmer in der SPD (AfA) und der stellvertr. SPD-Kreisvorsitzende haben sich gegen die Ansiedlungspläne von Amazon in Schwäbisch Gmünd ausgesprochen.

Dies gelte auch für die jetzt versuchte „kleine Lösung“, die beim von der Gmünder Verwaltung eingefädelten Besuch Gmünder Räte in Pforzheim präsentiert wurde. „Es bleibt dabei: Amazon besteht als US-Unternehmen immer noch darauf, sich deutschen Tarifverträgen zu entziehen. Gewinne werden immer noch am deutschen Steuerzahler vorbei über Steueroasen kleingerechnet und so der Wettbewerb verzerrt“, sagte der Vorsitzende der Arbeitnehmer in der SPD, Daniel Sauerbeck.

Veröffentlicht von SPD Ostalb am 20.07.2020

 

PressemitteilungenSolidarität mit den Beschäftigten von Galeria Karstadt Kaufhof

Die SPD Baden-Württemberg erklärt sich solidarisch mit den Beschäftigten von Karstadt und Kaufhof. „Wir kämpfen weiter für den Erhalt der Arbeitsplätze bei Kaufhof und KarstadtSports. Es muss nun darum gehen, die angekündigte Schließung der Filialen in Göppingen, Mannheim, Stuttgart und Bad Cannstatt zu verhindern. Auch die Landesregierung ist hier gefordert, umgehend ihr Engagement zu verstärken. Es ist bezeichnend, dass von Ministerpräsident Kretschmann zu diesem Thema bislang nichts zu hören ist.

Sollten Schließungen tatsächlich nicht abgewendet werden können, braucht es eine ordentlich ausgestattete Transfergesellschaft mit einer zwölfmonatigen Laufzeit und guten Qualifizierungsmaßnahmen. Das Land darf sich einer finanziellen Beteiligung nicht verschließen, um die Transfergesellschaft besser auszustatten, die Laufzeit zu verlängern und den Beschäftigten bessere Anschlussperspektiven zu ermöglichen. Ich werde auch dem Landesvorstand der SPD am morgigen Samstag einen entsprechenden Beschluss vorschlagen“, so unser Landesvorsitzender Andreas Stoch.

Resolution des Landesvorstands

 

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 18.07.2020

 

AktuellesDr. Carola Merk Rudolph und Jakob Unrath bewerben sich um die Landtagskandidatur

SPD-Ostalb geht zuversichtlich in die Landtagswahl – Dr. Carola Merk-Rudolph (Bopfingen) und Jakob Unrath (Mögglingen) stellen sich der Wahl

Der SPD-Kreisvorstand hat auf seiner jüngsten Sitzung im Gasthaus Krone in Böbingen den Fahrplan für die Aufstellung der Kandidierenden des Ostalbkreises zur Landtagswahl im März 2021 beschlossen.

Veröffentlicht von SPD Ostalb am 07.07.2020

 

LandespolitikSascha Binder: „Bürgerkriegsähnliche Zustände sind unzumutbar“

Generalsekretär Sascha Binder verurteilt die Ausschreitungen in der Stuttgarter Innenstadt scharf: „Es ist absolut unzumutbar, wenn mitten in unserem Land bürgerkriegsähnliche Zustände vom Zaun gebrochen werden. Straßenschlachten solchen Ausmaßes kennen wir in Baden-Württemberg nicht und der Innenminister muss alles dafür tun, damit dies nicht zur Normalität wird. Ich wünsche allen verletzten Polizei- und Einsatzkräften eine baldige und gute Genesung.“

Veröffentlicht von SPD Baden-Württemberg am 21.06.2020

 

KreisverbandSPD: „Breymaier muss weitermachen

Leni Breymaier tritt noch einmal für den Bundestag an

Auf der Online-Wahlkreiskonferenz der SPD im Bundestagswahlkreis Aalen/Heidenheim haben die Ortsvereinsvorsitzenden der Region einstimmig die SPD-Bundesabgeordnete Leni Breymaier dazu aufgerufen ihre erfolgreiche Arbeit für den Wahlkreis fortzusetzen und erneut für die Bundestagswahl im Jahr 2021 anzutreten.

Veröffentlicht von SPD Ostalb am 12.06.2020

 

RSS-Nachrichtenticker